Regelungen & Hygienemaßnahmen

 

 

Aufgrund einer neuen CoronaSchVO ist ab sofort zudem ein 3G-Nachweis erforderlich. In Rücksprache mit der Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen gilt hierzu folgendes.

Teilnehmer*innen bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres

Teilnehmer*innen ab dem 15. Lebensjahr

  • Vorlage eines 3G-Nachweises ist nicht notwendig!
  • Die bekannten Regelungen & Hygienemaßnahmen sind einzuhalten.
  • Vorlage eines 3G-Nachweises ist notwendig!
  1. aktueller Schülerausweis, aktuelle Schulbescheinigung o. ä. (einmaliges vorzeigen / zuschicken reicht aus)
  2. Impfnachweis (Impfausweis oder App) (einmaliges vorzeigen / zuschicken reicht aus)
  3. Genesungsnachweis (einmaliges vorzeigen / zuschicken reicht aus, Vorlage eines anderen Nachweises notwendig, sobald der Genesungsnachweis nicht mehr gültig ist)
  4. negativer Antigen-Schnelltest (bei jeder Kursstunde vorzulegen; bei Kursbeginn max. 48 Stunden alt)
  • Nach Möglichkeit schicken Sie uns diesen Nachweis bitte vorab (dieses Wochenende) per E-Mail zu, so wird der Kursbetrieb davon nicht beeinflusst.
  • Wenn kein Nachweis zugeschickt wurde und vor Ort auch nicht vorgelegt wird (oder dieser nicht ausreichend / nicht korrekt ist), sind wir dazu verpflichtet die Betroffenen umgehend unseren Räumlichkeiten zu verweisen!
  • Die bekannten Regelungen & Hygienemaßnahmen sind einzuhalten.

Wir bedauern die Umstände und bitten um Verständnis, dass wir immer von dem Stand ausgehen müssen, der uns offiziell auf Grundlage der jeweils geltenden CoronaSchVO mitgeteilt wird.

Bei Fragen schicken Sie eine E-Mail an kurse(a)kunstwerkstatt-werl.de oder eine WhatsApp an 0177 7457332.


Stand: 20.08.2021, 16.00 Uhr - Änderungen vorbehalten


Bei Krankheitssympthomen zuhause bleiben

Bei Krankheitssympthomen zuhause bleiben

Teilnehmer*innen, die Anzeichen einer Erkältung o. ä. aufweisen, dürfen an den Unterrichtsstunden nicht teilzunehmen und melden sich für diese bei der Kursleitung ab. Zudem bitten wir auch sämtliche andere Personen mit genannten Symptomen, die Kunstwerkstatt nicht zu betreten.

Wichtiger Hinweis: Der Kunstwerkstatt ist umgehend mitzuteilen, wenn Teilnehmer*innen positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet wurden oder sich in einer (vorsorglichen) Quarantäne befinden!

Mund-Nasen-Schutz

Mund-Nasen-Schutz

Mit Betreten des Hausflures müssen alle Beteiligten (auch diejenigen, die jemanden bringen oder abholen wollen) einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser muss während der gesamten Aufenthaltszeit getragen werden (auch am Sitzplatz!) und darf nicht abgesetzt werden. Jede*r muss sich selbst einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen! Bestenfalls tragen auch die Teilnehmer*innen medizinische Masken oder FFP2-Masken o. ä., ist dies aufgrund der Passform nicht möglich, können alternativ auch Alltagsmasken (o. ä., die als solches dienen) getragen werden. Alle weiteren Beteiligten sowie, diejenigen, die jemanden bringen oder abholen wollen, werden gebeten, mindestens eine medizinische, bestenfalls eine FFP2-Maske o. ä., zu tragen.

Abstand halten

Abstand halten

Alle Beteiligten (auch diejenigen, die jemanden bringen oder abholen wollen) werden angehalten zu anderen Personen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten! Während des Kursbetriebes kann dieser Abstand zwischen den Teilnehmer*innen und weiteren Personen kurzfristig unterschritten werden. Wir möchten darauf hinweisen, dass es vorteilhaft ist, wenn die Teilnehmer*innen die Kunstwerkstatt „pünktlich“ betreten und auch wieder verlassen, so dass die Personenanzahl in den Räumen der Kunstwerkstatt minimiert wird und sich möglichst nur Teilnehmende einer Gruppe in der Kunstwerkstatt aufhalten.

Hände waschen & ggf. desinfizieren

Hände waschen & ggf. desinfizieren

Alle Teilnehmer*innen müssen sich beim Betreten und - bestenfalls - auch beim Verlassen gründlich für mindestens 20-30 Sekunden die Hände waschen und anschließend mit den Papiertüchern vollständig abtrocknen. Zusätzlich können diese desinfiziert werden.

Sitz- & Platzordnung beachten

Sitz- & Platzordnung beachten

Zur Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Meter haben wir die Sitz- und Platzordnung in den Räumen der Kunstwerkstatt verändert und weisen darauf hin, dass das Verschieben von Stühlen und Tischen aufgrund der erforderlichen Hygienemaßnahmen nicht gestattet ist. Außerdem wird die Sitzordnung einer jeden Kursstunde im Rahmen der besonderen Rückverfolgbarkeit entsprechend dokumentiert. Die Sitzordnung gilt jeweils nur für eine Kursstunde und wird in jeder Woche (Kursstunde) neu festgehalten.

generelle Hygiene- & Kontaktmaßnahmen

generelle Hygiene- & Kontaktmaßnahmen

Wir bitten alle Beteiligten (auch diejenigen, die jemanden bringen oder abholen wollen) neben unseren erweiterten Regelungen die generell geltenden Hygiene- und Kontaktmaßnahmen im Land NRW einzuhalten.

Hinweis zum Lüften: Hinweis zum Lüften: Mindestens alle 20 Minuten muss durch vollständiges Öffnen min. eines Fensters und der Kunstwerkstatt-Tür für 5 Minuten gelüftet werden. Bestenfalls bleibt ein Fenster sowie die Kunstwerkstatt-Tür – entsprechend der Witterungsbedingungen – während der gesamten Unterrichtszeit geöffnet.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten; ggf. bitte weitere Informationen beachten.

Stand 20.03.2021, 11.00 Uhr

zurück zur Übersicht