Unsere Spuren - unsere Träume in Werl, Wickede und Ense

Zeitraum:

August 2017 bis Mai 2018 zum 800-jährigen Stadtjubiläum - abgeschlossenes Projekt

Teilnehmer:

viele verschiedene Bürgerinnen und Bürger aus den Regionen Werl, Wickede und Ense

Team:

Petra Kook, Rosemarie Reck, Elisabeth Mraz, Klaus Siefke

Kooperationspartner:

Projekt der Kunstwerkstatt Werl e.V. 


Zu dem Projekt gibt es einen Katalog, für Interessierte sind noch Exemplare für € 10,00 zu erwerben. Kontaktieren Sie uns einfach!


Gedanken rund um dieses wunderbare Gemeinschaftsprojekt:

Die Stadt Werl feierte 2018 ihren 800sten Geburtstag. Dieses Jubiläum brachte Petra Kook auf die Idee, ein großformatiges Kachelmosaik erstellen zu lassen, das später im Werler Rathaus ausgestellt werden sollte. Das Thema dieses Kunstwerkes, das die unterschiedlichsten Bürger der Region Werl, Wickede und Ense erarbeiteten, lautete: „Gestern, heute, morgen – unsere Visionen“.

Der Beginn dieser Aktion war holperig; schließlich waren es viele Bürger*innen nicht gewohnt, in der Öffentlichkeit zu stehen. Der Vorschlag, die Kunstwerke im Katalog nur mit Titeln und nicht mit den Namen der Urheber zu versehen, konnte ihnen diese Ängste dann aber nehmen. Am 22. April 2018 wurde die Kunstinstallation in Anwesenheit des Bürgermeisters Michael Grossmann vor einem großen Publikum eingeweiht.
Bei der Durchsicht des fertigen Kataloges gab es unterschiedliche Kommentare, wie zum Beispiel: „Schade, ich hätte doch auch mitmachen können!“ bis hin zu der Bemerkung: „Warum gibt es im Katalog nicht zu jeder Mosaikkachel eine Erklärung?“  Dazu der Kommentar von Petra Kook: „Kunst lebt immer auch vom Betrachter. Wenn der Hintergrundgedanke zu einem Kunstwerk vorgegeben ist, nimmt der Künstler dem Betrachter die Chance, seine eigenen Gedanken in das Kunstwerk zu legen.“ 

Fazit: Nur gemeinsam sind wir stark! Jeder ist immer auch Teil einer Gemeinschaft. Jede einzelne Kachel wirkt daher in der Kommunikation mit den anderen Exemplaren völlig anders, als es der jeweilige Urheber ursprünglich gesehen hatte. Und so wurde schließlich jede einzelne Kachel bedeutsam für die Erschaffung eines großen Ganzen.

Fotos Kunstwerkstatt Werl
zurück zur Übersicht
 
 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram